Harmonisierende bioenergetische Bekleidung & Textilien 1

Wohlbefinden & Harmonie

Bioenergetische Textilien

Harmonisierende bioenergetische Bekleidung & Textilien 2

Die Licht des Lebens GmbH ist ein Spezialanbieter für Biophotonen-Produkte. Biophotonen-Produkte lassen sich dem Bereich der Alternativen Medizin, der Naturheilkunde, Wellness und Sportregeneration zuordnen. Anstatt auf chemische Medikamente zurückzugreifen, wollen immer mehr Menschen ihren Körper mithilfe von natürlichen Verfahren stärken.

Spirit of OM bei Simone Schicht Balance Dresden

Seit der Firmengründung im Jahr 2003 verfolgt das Unternehmen seine eigenen Ideen und Ideale nach ganz persönlichen Maßstäben. The Spirit of OM möchte Verantwortung für unsere Umwelt übernehmen und diese entlasten. Entschlossenheit, Herzblut, der Wille und auch der Mut neue Wege zu gehen und Ideen umzusetzen zeichnen unsere Marke aus.

Aber was sind Biophotonen überhaupt und was bewirken diese?

Die Wirkung der Biophotonen. Die Strahlung des Lichts, und zwar die Sonnenstrahlung, bildet die Grundlage für alle Lebensformen auf unserer Erde – es ist die ursprünglichste Energiequelle und essenziell für jede Körperzelle.

Es besteht aus unzähligen Photonen, welche für die meisten Lebewesen eine wichtige Nahrungs- und Energiequelle darstellen. Auch wir Menschen beziehen durch das Sonnenlicht Energie auf zellulärer Ebene, Biophotonen spielen für unseren Körper eine sehr wichtige Rolle.

Biophotonen

Es ist ganz einfach – ohne Licht kein Leben!

ENTWICKLUNG DER BIOPHOTONENFORSCHUNG: MENSCHEN BZW. ALLE LEBEWESEN UND PFLANZEN NEHMEN NICHT „NUR“ LICHT AUF, SONDERN „GEBEN“ ES AUCH AB.

Entdeckt wurde dieses Phänomen in den 1920er Jahren durch den russischen Biologen Alexander G. Gurwitsch. Auch die russischen Wissenschaftler S. Stschurin, V.P. Kasnatschejew und L. Michailowa haben in über 5.000 Experimenten dargelegt, dass lebende Zellen mittels Biophotonen Informationen austauschen.

Federführend wurde das Wissen der Biophotonenforschung, in den 1970er Jahren durch den deutschen Biophysiker Fritz-Albert Popp weiterentwickelt.

Erkenntnisse aus der Wissenschaft

Unsere Körperzellen „sprechen“ über Biophotonen miteinander.

Fritz-Albert Popp´s Forschung zeigt auf, dass es heute keinen Zweifel mehr daran gibt, dass unser Körper eine Vielzahl an Biophotonen enthält – ein für unser Auge kaum sichtbares Licht, das unsere Zellen schwach „leuchten“ lässt. Diese „Zellstrahlung“ ist so schwach wie eine Kerzenflamme auf 20 Kilometer Entfernung. Doch es hat seine Existenzberechtigung.

Diese schwachen Lichtreize in unserem Körper sind für die Kommunikation zwischen und innerhalb der Zellen zuständig, die Biophotonenstrahlung. Die Wirkungsweise der Biophotonen ist vereinfacht gesagt:

Ein Defizit an Biophotonen, das durch Umwelteinflüsse, Funkstrahlungen, Stress und vieles mehr hervorgerufen werden kann, kann daher unmittelbar ein Defizit an Informationen bedingen und eine ultraschwache Zellstrahlung hervorrufen. Die Folgefehler in der Zellkommunikation können vielseitig sein und sind in vollem Umfang noch nicht erforscht.

Mit einem sogenannten Tennisarm, ziemliche Entzündung, nach 2 Nächten hat sie keine Schmerztablette und Salbe gebraucht, einfach nur die Biophotonen-Bandage über Nacht drum gewickelt, und ist schon fast schmerzfrei gewesen.

Frau Mitte 40, Österreich, Tennisarm

Die tüchtige Geschäftsfrau leidet durch Stress in letzter Zeit unter starken Kopfschmerzen und kann nur durch Einnahme von starken Schmerzmitteln den Tag überstehen. Ihr Mann erzählte, sie hat die Kopfschmerztabletten gegessen, wie manche Kinder Smarties. Sie hatte von der Biophotonen-Decke gehört und die große Decke und den Biophotonen-Hund Photonio mit zum Schlafen genommen. Schon nach der 2. Nacht brauchte sie keine Schmerztabletten mehr nehmen. Nach 2 Wochen erzählte sie, dass sie trotz großem Stress in der Firma keine Kopfschmerzen mehr bekam. Einmal war während der Nacht nur der Photonio im Bett, da bekam sie tagsüber wieder Schmerzen. Hund und Decke während der folgenden Nacht wieder im Bett und am nächsten Tag war wieder alles gut.

Frau, 33 Jahre, Deutschland

Mein Mann hat schon immer Schwierigkeiten mit dem Einschlafen gehabt. Seit einer Weile schläft er zusammen mit mir unter der Biophotonen-Decke und hat sich gewundert, dass er jetzt durchschläft... Dass die Decke, das hervorrufen konnte, daran hat er gar nicht gedacht, aber er ist über solch eine Erfindung ganz glücklich und fühlt sich fitter und vitaler am nächsten Morgen...

Frau 57 Jhr., Nackenschmerzen

Kann man einen Mangel an Biophotonen im Körper erleiden?

Ein Biophoton überträgt eine immer gleichbleibende Menge an Information in konstanter Geschwindigkeit.
Leider ist es nicht in der Lage, zusätzliche Informationen zu speichern.

Ein Defizit an Biophotonen, das durch

und vieles mehr hervorgerufen werden kann, bedingt daher unmittelbar auch ein Defizit an Informationen.

Die Zellkommunikation kann somit gestört bzw. fehlerhaft sein. Mit vielseitigen Folgefehlern, die in vollem Umfang noch nicht erforscht sind.

Daher ist ein „gut gefüllter“ Biophotonenspeicher erstrebenswert.

An vielen Universitäten und privaten Instituten schreiten die Forschungen zu diesem Thema voran.

Was machen Biophotonen
in unserem Körper?

Biophotonen & DNA

BEEINDRUCKENDE FAKTEN
Der menschliche Körper besteht aus Billionen (eine Zahl mit 14 Nullen) an Zellen. Pro Sekunde sterben bei einem Erwachsenen zwischen 10 und 50 Millionen Körperzellen und werden gleichzeitig durch neue Körperzellen ersetzt.

In jeder Sekunde unseres Lebens sind innerhalb dieser Billionen von Zellen schätzungsweise 100.000 Informationen pro Zelle zu übertragen.

Unvorstellbar große Zahlen. Können Sie sich vorstellen, dass das alles zufällig und ohne eine ordnende Kraft von statten gehen soll? Wir nicht.

BIOPHOTONENSPEICHER AUF DER DNA
Die Regulation des Körpers ist u. E. der Grundbaustein allen Lebens. Es muss also einen alles umfassenden Bauplan in jeder Zelle geben. Wir wissen heute, dass dieser Bauplan auf der DNA sitzt.

Wissenschaftler gehen davon aus, dass sich auf der DNA ebenso ein großer Biophotonenspeicher befindet, da dort die Informationsdichte außerordentlich hoch ist.

Letztlich sind Biophotonen in unserem Körper wohl ein Phänomen der Quantenphysik, die sich zu Hause und im Alltag nutzen und verstärken lässt.

Anwendungsmöglichkeiten

Biophotonen-Produkte können helfen, Beschwerden zu lindern und die Selbstheilungskräfte im Körper zu aktivieren bzw. zu stärken.

Der zentrale Ansatz der Biophotonen-Anwendung geht davon aus, dass bei Erkrankungen im Körper gleichzeitig auch eine Veränderung im Biophotonenhaushalt vorliegt. Die Kommunikation auf zellulärer Ebene kann dadurch gestört sein, ein Informationsdefizit liegt vor.

INFORMATIONSSTAU AUFLÖSEN
Durch die Nutzung von Biophotonen-Produkten und/oder eine Biophotonen-Therapie regen wir den Abbau des „Informationsstaus“ an und fördern eine sanfte und natürliche Regulation, welche die körpereigenen Prozesse sowie auch begleitende Therapien optimal unterstützt.

Früher hatte ich oft Probleme, genügend Wasser über den Tag hinweg zu trinken, mir schmeckte es einfach nicht. Doch seitdem ich Wasser aus der Biophotonen-Flasche trinke, habe ich das Problem nicht mehr. Ich wollte es erst nicht glauben, doch das Wasser hat nun einen viel milderen Geschmack und es schmeckt „leichter“, fast schon lecker. Mir fällt es nun erheblich einfacher, 2 Liter Wasser pro Tag zu mir zu nehmen. Auch meine Kinder, die eigentlich sehr ungern Wasser trinken, wollen nun ständig Wasser aus der BiophotonenFlasche. Toll, wir sind nun alle richtige Wassertrinker.“

Frau, 49 Jahre, Schweden

Meine Arbeitskollegin kam vor ein paar Tagen zur Arbeit und hatte fürchterliche Nackenschmerzen wg. Durchzug. Sie hatte schon Medikamente eingenommen aber irgendwie wollte es nicht helfen. Ich gab ihr mein kleines Biophotonen-Pad, das ich immer mit mir in der Tasche trage und es hat vielleicht 20 Minuten gedauert, dann kam sie wieder, ihr ging es viel besser und sie wollte mein Pad kaufen.

Frau 57 Jhr., Schweden, Nackenschmerzen

Da ich meinen Körper so viele Jahre missbraucht habe, fiel es mir sehr schwer mit Sport anzufangen, da ich irre lange danach einfach müde war. Hatte nicht das Gefühl, dass Sport mir gut tut. Wenn ich jetzt ein Trainingspass gemacht habe, dusche und mich auf die Decke lege, dann bin ich nach einer Stunde wieder einigermaßen fit. Könnte mir nicht mehr vorstellen, ohne die Decke zu leben.

Mann 50 Jhr., Schweden
error: Diese Inhalte sind geschützt.
0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leer.weitershoppen
    Scroll to Top